Zwölf Finanzinstitute haben sich zur PSD2-Lösung von Avaloq verpflichtet, um Frist im März einzuhalten

+++ 12 Finanzinstitute verpflichten sich, die spezialisierte PSD2-Lösung von Avaloq zu nutzen.

+++ Avaloq hatte seine PSD2-Lösung Ende 2018 eingeführt, sodass Banken ihre ersten Pflichten bis zum 14. März 2019 einhalten konnten.

+++ Die Avaloq PSD2-Lösung stellt für Banken und Vermögensverwalter eine große Chance dar, weil sie ihren Kunden damit Zugang zu neuen Dienstleistungen gewähren können.

+++ Nach Vor-Ort-Tests und Dokumentation der offenen APIs endet die Frist für die vollständige PSD2-Implementierung im September 2019.


Das global führende Fintech-Unternehmen Avaloq hat bekanntgegeben, dass sich zwölf Finanzinstitute zu seiner spezialisierten Lösung für die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) verpflichtet haben, um die Frist am 14. März einzuhalten. Das Unternehmen hat den PSD2-Service Ende letzten Jahres eingeführt, um Banken und Vermögensverwalter dabei zu unterstützen, PSD2 einzuhalten und davon zu profitieren. Zudem ermöglicht er ihnen, nahtlos mit externen Zahlungsdienstleistern zusammenzuarbeiten. Die Frist Mitte März resultiert daraus, dass Institute externen Zahlungsdienstleistern die Testeinrichtung sechs Monate vor der letzten Frist für die PSD2-Implementierung im September 2019 anbieten müssen. […]

Komplette Meldung als Download


Bildempfehlung

Thomas Beck, Avaloq CTO, betont, dass die Avaloq PSD2-Lösung Implementierungsrisiken senkt. (Bildquelle: Avaloq)

Bild zum Download

 

 

 

Zwei Optionen, die Avaloq PSD2-Lösung zu nutzen: als Software oder als Service. (Bildquelle: Avaloq)

Grafik zum Download

 

 

Weitere Meldungen von Avaloq

Neues Workbook

Das "Basis-Content-Modell" - so erstellen Sie Ihre erfolgreiche Themenkampagne.
Kostenfreier Download
close-link
Hier klicken