Avaloq lanciert den Avaloq Data Synthesizer, eine innovative Lösung zur Verwendung produktionsähnlicher Daten in der Softwareentwicklung

+++ Der innovative Avaloq Data Synthesizer gestattet bei der Softwareentwicklung die Verwendung produktionsähnlicher, realistischer Daten.

+++ Die neue Lösung leitet Informationen zwar aus echten Daten ab, ist aber frei von jeglichen Daten, mit denen Kunden identifizierbar wären.

+++ So entsteht eine produktionsähnliche Umgebung, die eine weit bessere Qualität liefert als Alternativen wie Datenanonymisierung oder künstliche Datenbanken.

+++ Mithilfe der synthetisierten Daten, die für Institutionen und Drittparteien intern oder extern ohne Compliance-Auflagen zugänglich sind, beschleunigen sich Innovationsprojekte.


Das führende Fintech-Unternehmen Avaloq hat mit dem Avaloq Data Synthesizer eine innovative Lösung lanciert, die es Finanzinstituten ermöglicht, echte Kundendaten zu simulieren und für die Entwicklung sowie das Testen von Softwareprodukten zu verwenden. Die neue Applikation kann in der „Sandbox“ des Avaloq.one Ecosystem eingesetzt werden, sodass eine kontrollierte und cloudbasierte Umgebung sichergestellt ist.

Komplette Meldung zum Download


Bildempfehlung

Thomas Beck, Chief Technology Officer bei Avaloq, betont, dass durch den neuen Data Synthesizer Partner nach Belieben an Entwicklungsprozessen teilhaben können. (Quelle: Avaloq)

Bild zum Download

 

 

Synthetisierte Datenbanken liefern in Entwicklungsprozessen eine produktionsähnliche Umgebung. (Quelle: Avaloq)

Bild zum Download

 

 

Weitere Meldungen von Avaloq

Generationswechsel bei Möller Horcher

Newsletter
Unsere Agentur vollzieht zum 01.01.2023 einen Management-Buy-out. Die namensgebenden Gründer Gabriele Horcher und Thomas Möller übergeben das Unternehmen an vier langjährige Mitarbeiterinnen. Die Geschäftsführung übernimmt Tanja Ressel-Nunheim, derzeit Leiterin Operations Management.
Mehr erfahren
close-link
Hier klicken