Unser Kick-off 2023: Eine (gar nicht so) neue Ära beginnt

Tanja Ressel-Nunheim, 12. Januar 2023

Vierzehn Teammitglieder, davon vier Gesellschafter, und eine Vision. So startete unsere Agentur nach dem Management-Buy-out zum Jahreswechsel in eine neue Ära. Dabei zeigte sich, dass 22 Jahre Agenturgeschichte in der Welt und bei uns wertvolle Fußspuren hinterlassen haben, die es gar nicht wegzuwischen gilt. Vielmehr widmete sich das Team von Möller Horcher gleich zu Beginn des Jahres der Frage: „Was wollen wir künftig in unserer Gesellschaft, bei unseren Kunden und uns selbst bewirken?“ Und wir beschäftigten uns dem Rätsel: „Wobei vertippen sich Kommunikationsexperten eigentlich am meisten?“

Kick-off 2023: Titelfolie
Gemeinsam starteten wir mit einem Kick-off in das Jahr 2023. (Quelle: Canva)

2. Januar 2023, 11:30 Uhr: Nach drei Jahren Pause fanden wir uns endlich in einem persönlichen(!) Kick-off wieder. Die Anreise aus allen Himmelsrichtungen in das etwas entlegene Lichtenfels bei Coburg war geglückt. So kurz nach den Feiertagen schien – außer den Kolleginnen und Kollegen der beiden Niederlassungen von Möller Horcher und aus den zahlreichen Home-Offices – niemand unterwegs zu sein. Zugegeben einer der wenigen Pluspunkte für den doch sehr frühen Termin im Jahr 😉.

Doch nun durften wir uns wieder in die Arme schließen oder gar zum ersten Mal live gegenüberstehen und dabei entdecken, „dass jeder von uns auch einen Unterkörper hat“, wie unsere Kollegin Michelle, die seit Oktober Teil des Möller Horcher-Teams ist, so treffend bemerkte. Dass wir uns so früh im Jahr zusammengefunden haben, war ein absolutes Novum – und sollte nicht das Einzige bleiben. So standen in diesem Jahr erstmalig vier statt zwei Gesellschafter und anstatt Geschäftsführerin Gabriele Horcher nun ich, Tanja Ressel-Nunheim, als Managing Director vor der Mannschaft und taten die damit auch einhergehenden strukturellen Veränderungen kund.

Kick-off 2023: Austausch
Mal so eben einen Plausch auf dem Gang halten und gemeinsam lachen – das haben wir besonders genossen. (Quelle: Möller Horcher)

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

So wurde aus unseren neuen Gesellschaftern ein Management Board und aus dem Führungskreis ein Management Team. Aus Redaktion und Consulting-Team – die wir intern übrigens als Content Intelligence Agency (CIA) und 007-Agenten mit der Lizenz zum Beraten kennen – wurden die Teams „Content Creation“ und „Communication Management“. Warum? Weil die Erfahrungen im Recruiting und die Resonanz auf Ausschreibungen sowie im Web allgemein 2022 bereits zeigten, dass die Titel „PR-Consultant“ und „Redakteur“ weder die Bandbreite der Kompetenzen unser Teammitglieder widerspiegelten noch den Suchintentionen von potenziellen Mitarbeitenden entsprachen.

Für uns ist ein Communication Manager ein Allround-Talent, das nicht nur in PR-Dingen berät, sondern in dessen fähige Hände unsere Kunden ihre gesamte Kommunikation vertrauensvoll legen können. Sie sind Berater für die Unternehmen (Consulting), Kontakter in der Arbeit mit Journalisten (Contact) und Projektmanager für alle organisatorischen Themen rund um die Kommunikation (Coordination).

Ein weiteres „C“ dieser Aufzählung bildet unser Team aus spezialisierten Content Creators (Textern), die mehr draufhaben als nur zu texten und zu redigieren. Sie sind Hirn und Herz einer jeden Botschaft und hüllen diese gekonnt in ausgewählte und maßgeschneiderte Wortmäntel. Natürlich müssen wir uns an die neuen Titel noch gewöhnen, doch dadurch werden wir passende Talente für unseren Weg in die Zukunft gewinnen. Und das haben wir fest vor: Unser Team soll wachsen!

Unsere Vision – nicht ganz neu, aber glasklar

Doch viel wichtiger als der Aspekt, unter welchem Namen unsere Teammitglieder unterwegs sein werden, war es uns, das Ziel der Reise für alle klar zu formulieren – unsere Vision. Diese vereint die Wurzeln der Agentur, ihre langjährige Geschichte im B2B-Umfeld und das, was sich die neuen Inhaber für die Zukunft vorstellen:

Mit Leidenschaft für B2B-Kommunikation
und Begeisterung für unsere Kunden
haben wir nicht nur das glücklichste Team,
sondern sind als Kommunikationsprofis ein zuverlässiger Partner für Unternehmen,
die eine lebenswerte Zukunft zum Ziel haben
und mit denen wir uns gemeinsam entwickeln können.

Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen, heißt es zwar. Doch für uns ist unsere Vision der Fix-Stern, an dem wir unsere Strategien, unsere Ziele und Maßnahmen, unser Leistungsportfolio und die Wahl unserer Kunden ausrichten.

Ein Markenversprechen für mehr Fokus

Kern ist und bleibt aber unser Markenversprechen „Ihr Erfolg ist unser Erfolg“, welches die Agentur seit vielen Jahren erfüllt. Doch mehr als um dessen Fortbestehen geht es uns um seine subtile Botschaft. Denn Erfolg bedeutet für uns, dass unsere Mitarbeitenden ebenso zufrieden sind wie unsere Kunden. Erfolg heißt, dass unsere Kunden und auch wir unsere Ziele erreichen. Erfolg ist, wenn man sich kompetent, anerkannt und wertgeschätzt fühlt, aber auch die Möglichkeit hat, sich weiterzuentwickeln. Mit dieser Prämisse im Hintergrund wird Möller Horcher 2023 den Fokus schärfen, um sich in seinen Kernkompetenzen Consulting, Content, Contact und Coordination einerseits und natürlich in unseren Leistungsbereichen PR, Content Marketing und Lead Marketing andererseits stetig zu verbessern. Schließlich ist es unser Ziel, B2B-Unternehmen im IT-, Hightech- und E-Commerce-Bereich mit Kommunikation erfolgreich zu machen und ihnen ein zuverlässiger wie kompetenter Partner zu sein.

Mehr Strategie, mehr Wert

Über 20 Jahre in der Branche haben uns gelehrt, dass sich dies nur erreichen lässt, wenn wir uns auf allen Ebenen mit unseren Kunden verständigen. Dazu gehört auch, dass wir uns gleichermaßen für ihre Vision, ihre Ziele und ihre Schmerzpunkte interessieren. Erst dann lassen sich gezielte Kommunikationsstrategien entwickeln, die genau darauf einzahlen, der Vision näherzukommen, konkrete Meilensteine zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Deshalb bieten wir den B2B-Unternehmen kundenspezifische Strategie-Workshops an, in denen wir mit ihnen gemeinsam herausfinden, was sie für ihren unternehmerischen Erfolg brauchen und wie das in eine ganzheitliche und strukturierte Kommunikationsstrategie münden kann. Denn die Kompetenzen und Erfahrungen dazu haben die vielen klugen Köpfe in unserer Agentur längst.

Kick-off 2023: Brainstorming
Was ist für uns eigentlich Erfolg? Wir haben es im Team zusammengetragen. (Quelle: Möller Horcher)

Das glücklichste Team

Dass unsere Teammitglieder unser größter Schatz sind, wussten wir bereits vor dem sich verschärfenden Fachkräftemangel und dem Wandel zum Arbeitnehmermarkt. Deshalb haben wir schon in den vergangenen Jahren damit begonnen, die Work-Life-Balance durch flexible Arbeitsmodelle und gesundheitsfördernde Maßnahmen zu stärken. Dies werden wir weiterverfolgen und haben dazu unter anderem das arbeitgebergestützte Vorsorgekonzept eingeführt. Damit können die Mitarbeitenden sich individuelle Präventions- und Behandlungsmaßnahmen, wie beispielsweise Sportkurse, Zahnreinigungen oder -behandlungen sowie Sehhilfen, erstatten lassen. Zudem wollen wir natürlich die Zeit, die unsere Kolleginnen und Kollegen mit der Arbeit zubringen, so angenehm wie möglich gestalten. Dafür investieren wir in moderne Tools und holen uns professionelle Unterstützung in den Bereichen Vertrieb, Management und rund um Förderungsmöglichkeiten für die Digitalisierung.

Kick-off 2023: Vorsorge
Unsere Partner erläuterten uns das arbeitgebergestützte Vorsorgekonzept und ernteten viele Ohs und Ahs. (Quelle: Möller Horcher)

Für eine lebenswerte Zukunft

Darüber hinaus stellen wir in diesem Jahr die Sinnhaftigkeit unseres Tuns auf den Prüfstand. Daraus ergeben sich dann die Unternehmen, für die wir gern arbeiten möchten, weil uns ähnliche Werte und Vorstellungen von einer lebenswerten Welt vereinen. Aber es hat auch viel mit der Zufriedenheit der Teammitglieder zu tun, wenn durch die eigene Arbeit etwas Wertvolles in der Gesellschaft entsteht – Stichwort: Corporate Social Responsibility (CSR). Deshalb haben wir unsere Expertin Anne, die einschlägige Erfahrung im CSR-Bereich mitbringt, gebeten, dem gesamten Möller Horcher-Team ein paar Impulse zu den Möglichkeiten und Herausforderungen von Nachhaltigkeit und verantwortungsvollem Handeln zu geben. Hier werden wir uns 2023 gezielt damit beschäftigen, was wir als Unternehmen tun können und was jede einzelne Person tun kann, um die Welt etwas besser oder die Zukunft etwas lebenswerter zu machen. Damit sich die Kolleginnen und Kollegen dahingehend auch ausprobieren können, gewährt die Agentur jedem Teammitglied einen Social Day im Kalenderjahr, den sie oder er für eine ehrenamtliche Tätigkeit der Wahl nutzen – oder auch an das Kollegium für deren Projekte „spenden“ darf.

Zwei Tage zusammen sein

Bei all dem geballten Input und dem regen Austausch im Team, haben wir es aber vor allen Dingen genossen, wieder persönlich zusammen zu sein. So nutzten alle die Kaffeepausen für einen Plausch unter Kolleginnen und Kollegen. Und auch am Abend ging uns nicht nur aufgrund des kreativen Essens – Stichwort: fränkisch-italienisches Weißwurst-Antipasti! 😋 – nie der Gesprächsstoff aus. Selbst beim Morgensport mit unserer Assistentin für Kommunikation und Management Patricia, die dank ihrer Erfahrung als Trainerin der Funkengarde ihres Karnevalvereins unsere Beine hat fliegen lassen, waren alle mit Eifer dabei. Ein herzliches Dankeschön geht daher an alle Mitwirkenden und Teilnehmenden gleichermaßen. Sie alle haben das erste Kick-off der neuen Möller Horcher-Generation zu etwas Besonderem gemacht.

Kick-off 2023: Frühsport
Unsere Kollegin Patricia brachte alle in Schwung. (Quelle Möller Horcher)

3. Januar 2023, 14:00 Uhr: 27 Stunden und gefühlt 7.000 Kilokalorien pro Person später – schließlich gab es auch Kuchen, Croissants mit Schinken-Käse-Gurken-Füllung (kein Scherz!) und vieles mehr – mussten wir uns wieder verabschieden. Aber mit der Gewissheit, dass wir uns noch ganz oft, wenn auch dann wieder mehr virtuell, austauschen werden. Denn das Jahr hat gerade erst begonnen. Für die vier neuen Gesellschafterinnen kommt nun die Zeit, sich zu beweisen; für das Team die Chance, eine etablierte Kommunikationsagentur für die Zukunft mitzugestalten. Wir freuen uns, dass wir den Weg gemeinsam gehen!

Sie wollen wissen, wie es bei Möller Horcher 2023 weitergeht? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Zur Newsletter-Anmeldung

PS: Ach so, da war ja noch etwas: Wobei vertippen sich Kommunikationsexperten am meisten? Na, wissen Sie´s? Antwort: Natürlich beim Lotto 🤣.

Generationswechsel bei Möller Horcher

Newsletter
Unsere Agentur vollzieht zum 01.01.2023 einen Management-Buy-out. Die namensgebenden Gründer Gabriele Horcher und Thomas Möller übergeben das Unternehmen an vier langjährige Mitarbeiterinnen. Die Geschäftsführung übernimmt Tanja Ressel-Nunheim, derzeit Leiterin Operations Management.
Mehr erfahren
close-link
Hier klicken