Lead Management ohne Websiteoptimierung — wie Sommer ohne Sonne

Die richtigen Maßnahmen für die Website-Optimierung sorgen für glänzende KPIs.

Die richtigen Maßnahmen für die Website-Optimierung sorgen für glänzende KPIs.

Was hat Websiteoptimierung eigentlich mit Lead Management zu tun? Ganz einfach, so ziemlich alles! Ist Ihre Website nicht optimiert, ranken Suchmaschinen sie schlecht und Nutzer finden sie nicht – egal, wie gut Ihre Inhalte sind. Ergo, keine Leads! Daher ist es enorm wichtig, die Website optimal anzupassen. Worauf Sie bei einer Websiteoptimierung auf jeden Fall achten sollten, erfahren Sie hier:

1. Sauberer Quellcode: Dieser Punkt vorweg: Der Besucher einer Website steht bei der Optimierung zwar immer im Vordergrund, doch sollten Sie nicht nur darauf achten, dass Ihre Site funktioniert, sondern auch darauf, dass sie sauber programmiert ist. Das bekommen Besucher in der Regel zwar nicht mit, aber sie sparen sich damit unter Umständen so manches Problem. Erstens lassen sich Wartung und Anpassungen einfacher durchführen und zweiten sind sie dann nicht von demjenigen unabhängig, der Ihnen die Seite erstellt hat. Mit einer sauber programmierten Website kommen auch fremde Programmierer ohne große Einarbeitungszeit zurecht. Für Ihre eigene Site können sie das schon mal hier prüfen.

2. Sinnvolle Keywords: Versetzen Sie sich in die Lage eines Nutzers und potenziellen Interessenten: Welche Begriffe würden Sie in eine Suchmaske eingeben, wenn Sie nach einer Lösung für die Probleme ihrer Kunden suchen würden? Fragen Sie andere, was sie eintippen würden. Haben sie ein Bündel von Suchbegriffen/Keywords herausgefiltert, verwenden Sie diese gezielt auf Ihren Seiten und achten Sie auf unterschiedliche Schreibweisen. Bei der Suche nach vielversprechenden Keywords hilft auch das Google-Keyword-Tool.

3. Seitentitel: Verwenden Sie relevante, aussagekräftige Titel für Ihre Seiten. Suchmaschinen zeigen die Seitentitel in ihrer Ergebnisübersicht an. Der Seitentitel sollte daher den Inhalt Ihrer Seite kompakt beschreiben und außerdem für die Suchmaschinen einen klaren Bezug zu Ihrem Unternehmen oder Ihrem Angebot herstellen – und das mit maximal 60 Zeichen.

4. Aussagekräftige Beschreibungen: Ein weiterer wichtiger Teil zur Optimierung Ihrer Website ist die Description jeder einzelnen Seite. Die Beschreibung darf maximal 156 Zeichen (inkl. Leerzeichen) betragen und wird als erläuternder Text in den Treffer-Listen der Suchmaschinen angezeigt. Eine inhaltsstarke Description ist daher für Nutzer attraktiver als eine Aneinanderreihung von Keywords.

5. Interne Links: Verlinkungen sind ebenfalls enorm wichtig. Verlinken Sie beispielsweise ihre wichtigste Unterseite auf ihrer Startseite. Hier kann es von Vorteil sein, Ihre Seite, die die meisten Leads generiert, direkt auf der Startseite anzuteasen, um diese noch mehr in den Vordergrund zu stellen. Denn 65 Prozent aller Besucher Ihrer Website landen direkt auf der Startseite und nicht auf einer der Unterseiten.

6. Bildtexte: Lassen Sie ihre Bilder sprechen. Geben Sie jedem Bild einen aussagekräftigen Dateinamen – denn ein Titel wie „Bild_1234ab.jpg“ ist wenig hilfreich – und versehen Sie es mit einer Alternativ-Beschreibung, kurz Alt-Attribut. Diese Beschreibung des Bildes erscheint beispielsweise bei einem Mouse-Over oder wenn das Bild nicht geladen wird. Da Google keine Grafiken erkennt, ermöglichen Alt-Attribute der Suchmaschine überhaupt erst das Finden und richtige Einordnen von Bildern.

7. Tracking: Über die Qualität Ihrer Website entscheiden letztlich die Besucher. Daher ist es empfehlenswert, unabhängig von ihrem Marketing-Automation-Tool ein Tracking Tool einzubinden. Sie sollten mindestens ermitteln, wie viele Nutzer Ihre Seite besuchen (immer möglichst aktuell), wo sie herkommen und was sie sich wie lange ansehen. Je mehr Sie wissen, umso besser. Mehr Informationen zur Webanalyse finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Können Sie hinter diese Punkte ein Häkchen setzen, sind Sie einer erfolgreichen und wirksamen Website einen guten Schritt näher gekommen. Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Optimierung Ihrer Website gemacht? Teilen Sie sie mit uns in der Kommentarspalte.

Autor: MoellerHorcher

Möller Horcher Public Relations GmbH

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen