Success Story

Im März 2020 hat die Corona-Pandemie die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt und große Verunsicherung hervorgerufen. Vor allem die Fragen, was jetzt zu tun ist und wie sich der Geschäftsbetrieb fortführen lässt, waren für viele Unternehmen am drängendsten. Um Kunden und Partner in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen und ein positives Zeichen zu setzen, hat Haufe die Kampagne #fürEINANDER ins Leben gerufen – und bei Konzeption und Texterstellung erneut auf die Unterstützung von Möller Horcher vertraut.

Haufe Media Sales

Als Teil der Haufe Group vermarktet der Bereich Media Sales das Umfeld des werberelevanten Haufe-Produktportfolios. Zu den Werbeträgern zählen Online-Portale, Zeitschriften, Newsletter und Bücher. Haufe Media Sales bietet seinen Kunden Werbeformen wie Anzeigen, Online-Werbung und Live-Formate, die sich durch ihre hohe Relevanz und ihren großen Nutzwert auszeichnen. Daneben erhalten Kunden eine umfangreiche Beratung und Unterstützung, um sich in ihren Märkten profilieren und neue Geschäftskontakte generieren zu können.

Die Ausgangssituation

Die Idee zur #fürEINANDER-Kampagne entstand Mitte März 2020. Schnell stand fest, die Haufe Media Lounge, auf der Marketing- und Media-Professionals Impulse und praktische Tipps für ihr B2B-Marketing erhalten, als Kampagnen-Plattform zu nutzen.

Erfahrungen teilen und voneinander lernen

Ziel war es, Kunden und Partnern die Möglichkeit zu bieten, ihre Erfahrungen zu teilen – etwa, mit welchen Herausforderungen sie angesichts der Krise konfrontiert sind, wie sie damit umgehen und was sie anderen Unternehmen empfehlen. Der Leitgedanke: Gemeinsam die Krise besser meistern. Der Erfahrungsaustausch sollte es B2B-Marketingverantwortlichen ermöglichen, mit- und voneinander zu lernen, um handlungsfähig zu bleiben und nicht in eine Schockstarre zu fallen. Ebenso wichtig war es, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig es ist, weiter zu kommunizieren, um im Wettbewerbsumfeld und im New-Normal zukünftig zu bestehen.

Die Lösung

Um die Kampagne schnellstmöglich umzusetzen, hat sich Haufe erneut auf seinen Content-Experten Möller Horcher verlassen. Seit Anfang 2019 unterstützt die Kommunikationsagentur die Media Lounge ganzheitlich – sowohl konzeptionell als auch redaktionell – samt Planung und Texterstellung.

Den „Wir“-Gedanken transportieren

Möller Horcher-Agenturleiterin Sandy Wilzek war ebenfalls Bestandteil der Kampagne

Zunächst galt es, einen passenden Kampagnennamen zu finden. „#fürEINANDER“ war dabei gleich aus mehreren Gründen die perfekte Wahl: Der Name unterstreicht nicht nur das empfundene „Wir“-Gefühl, sondern auch die Tatsache, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Die Beiträge haben wir als Interviews aufbereitet, da sich persönliche Erfahrungen so besonders einfühlsam und überzeugend vermitteln lassen. Damit hat das Projektteam den Interviewpartnern eine Stimme verliehen und den Lesern zugleich eine wertvolle Hilfestellung gegeben.

19 Interviews in Rekordzeit

Gestartet ist die Kampagne mit einem Editorial-Beitrag, der die Beweggründe und das Vorhaben erläutert hat. Im rund fünfmonatigen Kampagnenzeitraum (27. März – 17. August 2020) wurden insgesamt 19 Interviews – anfangs zwei wöchentlich – veröffentlicht. Hierbei hat Möller Horcher den gesamten Prozess – von der Kontaktaufnahme mit den Interviewpartnern über Terminvereinbarung, Interviewdurchführung und Texterstellung bis hin zur Abstimmung mit dem Interviewpartner und der Freigabe durch Haufe – übernommen.

Ergebnisse der #fürEINANDER-Kampagne

© Haufe Group

„Für 2020 hatten wir bereits Pläne geschmiedet. Dann kam Corona. Wir haben schnell reagiert und die #fürEINANDER-Kampagne gemeinsam mit Möller Horcher in Rekordzeit auf die Beine gestellt. Wir sind stolz, dass wir unseren Kunden und Partnern ein Stabilisator in der Krise sein konnten.“

– Christian A. Schmitt, Director Media Sales und Corporate Media der Haufe Group –

 

 

 

Fazit

Beeindruckende Resonanz

Auch wenn die Anfangsphase herausfordernd war – so waren die ersten Interviews innerhalb weniger Tage zu realisieren –, hat dies dem Kampagnenerfolg keinen Abbruch getan. Dass sich in so kurzer Zeit derartig viele Kunden und Partner mit einem Interview beteiligt und offen geschildert haben, wie sie der Corona-Pandemie im Media-Business begegnet sind, war schier beeindruckend. Noch überwältigender war die Tatsache, dass die Interviewpartner der Lage stets etwas Positives abgewinnen konnten – sei es im Hinblick auf die Beschleunigung der Digitalisierung oder den Zusammenhalt unter den Mitarbeitern.

Folgekampagne in vollem Gange

Aufgrund der guten Resonanz hat die #fürEINANDER-Kampagne im September 2020 eine Fortführung erhalten. Im Zentrum der neuen #stayRELEVANT-Kampagne stehen strategische Überlegungen – etwa, wie das Marketing in Anbetracht der anhaltenden Corona-Pandemie zukunftsfähig aufzustellen ist, damit B2B-Unternehmen relevant bleiben. Auch hier geht Möller Horcher agil vor: mit thematischen Beiträgen, die auf die aktuelle Situation abgestimmt sind und kurzfristig umgesetzt werden.

Learnings

  • Starten Sie Ihre Kampagne nicht ohne Strategie und Konzept – ganz gleich, wie schnell Sie diese realisieren möchten.
  • Halten Sie im Rahmen der Konzeption fest, welche Bildsprache, welches Wording und welche Textform/en Sie nutzen wollen, um ein stimmiges Gesamtbild zu kreieren.
  • Umfasst Ihre Kampagne Interviews mit Kunden und Partnern – so wie in diesem Fall –, schicken Sie den Interviewpartnern vorab Fragen, damit sie sich vorbereiten können, und informieren Sie sie über den weiteren Ablauf.
  • Ist der Zeitrahmen für Ihre Kampagne eng gesteckt und sind Inhalte kurzfristig zu erstellen, holen Sie sich einen erfahrenen Content-Experten ins Boot, der Sie dabei unterstützt.
  • Streuen Sie die Inhalte über die sozialen Netzwerke und verlinken Sie die Interviewpartner, um die Reichweite und Sichtbarkeit Ihrer Beiträge zu vergrößern.
  • Trauen Sie sich, alte Pfade zu verlassen und auf neue Situationen flexibel einzugehen – nicht nur in Corona-Zeiten.

Auf einen Blick

  • Branche: Medien
  • Unternehmen: Haufe Media Sales (Teil der Haufe Group), Würzburg, Deutschland
  • Unternehmensgröße: 30 Mitarbeiter
  • Projektschwerpunkte: Krisenkommunikation, Content-Marketing
  • Ziele: Kunden und Partnern eine Plattform für Erfahrungsaustausch bieten, Gemeinschaftsgefühl in
    der Krise schaffen, neue Wege und Perspektiven aufzeigen
  • Herausforderung: enger Zeitrahmen, kurzfristige Content-Erstellung, hoher Abstimmungsbedarf,
    agile Vorgehensweise
  • Ergebnisse: große Beteiligung und sehr positive Resonanz, Stärkung der Vertrauenswürdigkeit des
    Unternehmens

Planen auch Sie ein anspruchsvolles Kommunikationsprojekt? Wir helfen Ihnen gerne!

null

Dr. Venera D'Elia

Leiterin Business Development

Ihr Kontakt für Anfragen
Dr. Venera D’Elia
Telefon: +49 69 80 90 96 48
Mobil: +49 172 517 90 36
E-Mail: venera.delia@moeller-horcher.de

Neues Workbook

Das "Basis-Content-Modell" - so erstellen Sie Ihre erfolgreiche Themenkampagne.
Kostenfreier Download
close-link
Hier klicken