100 kostenfreie Beratungsminuten: B2B-Kommunikation trotz Krise

Gabriele Horcher, 02.04.2020 ***

Quelle: Pexels/ bongkarn thanyakij

Was schon in Nicht-Krisenzeiten erfolgskritisch ist, wird für Unternehmen jetzt überlebensnotwendig: In der Corona-Krise ist es unverzichtbar, mit Kunden, Partnern, Investoren und Mitarbeitern zu kommunizieren. Gerade in Situationen, in denen allgemeine Unsicherheit herrscht, gilt es, Vertrauen zu schaffen und Beziehungen zu festigen. Häufig bewegen sich Kommunikatoren in der Krise aber auf einem schmalen Grat. Einerseits wollen sie keine schlafenden Hunde wecken und Sorgen überhaupt erst auslösen. Andererseits müssen sie trotzdem gut verständlich über alles Relevante informieren.

Worauf Sie jetzt unbedingt verzichten sollten, ist eine Mail zu schreiben, in der Sie Ihre Kunden bitten, bloß nicht zu kündigen. Genauso wenig hilfreich wäre es, all Ihren Dienstleistern jetzt mal eben per E-Mail mitzuteilen, dass Sie die Zusammenarbeit der Umstände wegen vorsorglich beenden wollen.

Die Daten Ihrer bestehenden und bekannten Zielgruppen – wie etwa Kunden, Partner, Investoren und Mitarbeiter – befinden sich hoffentlich gut gepflegt in Ihrem CRM, Ihrer Marketing-Automation-Software oder doch zumindest in einer Excel-Liste. Je nach der Zahl dieser bestehenden Beziehungen empfiehlt sich jetzt eine direkte, personalisierte Ansprache. Nutzen Sie dazu das Telefon, WebMeetings, veranstalten Sie Webinare, schreiben Sie personalisierte Newsletter, SMS, Mailings oder auch Briefe.

Weiter mit potenziellen Kunden kommunizieren

Geht es dagegen um die Kommunikation mit Zielgruppen, die Ihnen noch nicht vertraut sind – potenzielle Kunden, Partner, Investoren und Mitarbeiter –, empfiehlt sich eine indirekte Kommunikation: über Fach- und Wirtschaftsmedien, über Social Media, die eigene Website oder den eigenen Blog. Sie können spannende, nutzwertige Contents in unterschiedlichsten Formaten anbieten, etwa konkrete Tipps und Empfehlungen oder auch positive Beispiele.

Auch in der Krise gibt es viel zu tun. Fangen Sie damit an! Gerade jetzt, wenn es schnell gehen muss, kann man einen Sparringspartner mit Kommunikationserfahrung gut gebrauchen. Einen Partner, der mal rasch über einen Text liest oder dazu Feedback geben kann; einen Partner, mit dem Sie die Priorisierung der nächsten Projekte besprechen – und und und.

#BePartOfTheSolution: 100 Beratungsminuten

Möller Horcher bietet Ihnen darum – zunächst bis Ende Mai – 100 kostenfreie Beratungsminuten für Ihre B2B-Kommunikation. Unser Spezialgebiet ist seit jeher die komplexe Kommunikation für IT-, Hightech- und Consulting-Unternehmen. Rufen Sie uns einfach an unter 069-80909652 oder schreiben Sie eine E-Mail an gabriele.horcher@moeller-horcher.de.

Verabreden Sie Ihre kostenfreien 100 Beratungsminuten mit uns! Die Beratung findet dann selbstverständlich persönlich, aber mit der gebotenen Distanz statt: per WebMeeting.

Aktueller Intensiv-Online-Workshop

Lernen Sie jetzt, erfolgreiche Online-Workshops durchzuführen!
Mehr Informationen
close-link
Hier klicken