Mittendrin statt nur dabei – meine ersten Monate bei Möller Horcher

 

Jessica Baum, 27.02.2018 ***

Wie es mich zJessica Baum, Texterin bei Möller Horcheru Möller Horcher verschlagen hat, habe ich ja bereits in meinem Interview „Drei Fragen an unseren Neuzugang Jessica“ kurz erläutert. Doch was genau ich in meinen ersten Monaten bei MH erlebt habe, möchte ich gerne in diesem Blogbeitrag erzählen.

Ungewohnter Einstieg in einen neuen Job
Die Anzeige von Möller Horcher entdeckte ich Mitte April 2017, und ich war von dem schönen Design und dem ansprechenden Inhalt (im originellen Hashtag-Stil) sehr angetan. Auf gut Glück beworben, erhielt ich nach einem (für beide Seiten gelungenen) Vorstellungsgespräch einige Wochen später die heiß ersehnte Zusage. Und nur eine Woche später ging’s auch schon los. Ich muss sagen, dass mein Einstieg bei Möller Horcher für mich völlig ungewohnt war – im positiven Sinn! Man hatte für mich einen konkreten Einarbeitungsplan erstellt und direkt am ersten Tag begannen für mich auch schon diverse Workshops: Wie bediene ich die Telefonanlage? Wie richte ich Web-Meetings ein? Und wie funktioniert die Agentur-Software? Das hat mir super gut gefallen, denn eine solche Einarbeitung kannte ich bisher nicht. Zwar wurde mir auch in meinen bisherigen Jobs einiges erklärt, die Einarbeitung in Form von Workshops war für mich allerdings völlig neu. Auch dass ich Zeit zum „Ankommen“ hatte, nicht direkt am ersten Tag schon mit der Texterstellung anfangen musste, sondern mich erst mal in die teils sehr komplexen IT- und Hightech-Themen von Möller Horcher einlesen konnte, hat gut gepasst. Inzwischen betreue ich selbst einige Kunden und Textprojekte. Ich bin aber immer noch froh, dass mir meine Mentorin Hannah bei all meinen Fragen zu den verschiedensten Themen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Sich in ein neues Team zu integrieren, ist kompliziert? Hier nicht!
Wer einen neuen Job beginnt, muss sich erst einmal in ein neues Team integrieren. Das fällt nicht immer ganz leicht. Die Leute im Unternehmen kennen sich ja untereinander schon. Aber auch da habe ich bei Möller Horcher nur positive Erfahrungen gemacht – die Kollegen in der Offenbacher Niederlassung haben mich nicht nur herzlich mit einem Blumenstrauß begrüßt, sondern ich habe mich direkt von Beginn an vollkommen ins Team integriert gefühlt. Auch die Kollegen aus unserer Freiberger Niederlassung habe ich sofort an meinem ersten Tag im Meeting kennengelernt – und ein erster persönlicher Besuch hat bereits im September stattgefunden. Toll ist, dass wir in Offenbach wirklich jeden Mittag gemeinsam essen, am Konferenztisch oder bei schönem Wetter auch im Agenturgarten. Neben Gesprächen über die Arbeit unterhalten wir uns dabei über alles Mögliche, vom letzten Fußballspiel der Lieblingsmannschaft bis zu den neusten Folgen der Lieblings-TV-Serie.

Feedback ist wichtig – und bringt mich weiter
Was mir außerdem richtig gut gefällt – ich bekomme regelmäßig Feedback zu meiner Arbeit. Während meiner Probezeit fand monatlich ein Feedbackgespräch statt, sodass ich genau wusste, woran ich noch feilen muss, um noch besser zu werden. Aber auch ich darf sagen, wenn mir der Schuh drückt – sollte ich irgendwelche Fragen haben, kann ich mich jederzeit an meine Mentorin Hannah, Personalerin Tanja oder an all meine anderen Kollegen wenden, die mich gerade in meiner Anfangszeit wirklich toll unterstützt haben. Inzwischen habe ich mich sehr gut eingelebt. Pressemitteilungen, Case Studies und Fachberichte sind für mich heute der Alltag – und meine Texte gefallen auch unseren Kunden. Für mich waren die vergangenen Monate ein sehr angenehmer Start in den neuen Job. Darum: Auf meine weitere Zeit bei Möller Horcher freue ich mich sehr!

Newsletter

Möller Horcher Newsletter
Hier erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Trends in der B2B-Kommunikation und Insider-Tipps.
Anmelden
close-link
Hier klicken

Workbook

Möller Horcher B2B-Kommunikation
Step-by-Step: Wie Sie Ihren digitalen Vertriebsprozess aufbauen
Hier geht’s zum
Gratis-Download
close-link
Hier klicken

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen