Broschüre: Der Print-Fels in der digitalen Brandung

4-zusaetzliche-512px-webAls Redakteurin einer Kommunikationsagentur wird es nie langweilig. Während ich noch vor einigen Jahren dachte, dass ich auch in Zukunft Pressemitteilungen, Fach- und Anwenderberichte wie am Fließband schreiben würde, sind die Aufgaben heute vielfältiger. Zu den klassischen PR-Texten haben sich andere Textgattungen gesellt, die unsere Klienten verstärkt nachfragen: Sowohl E-Books und Whitepaper für die softwaregestützte Lead-Generierung als auch Marketing-Content wie Website- und Broschüren-Texte. Nachdem ich vor einigen Monaten darüber berichtet habe, was bei umfassenden Websiteprojekten zu beachten ist, möchte ich in diesem Blogbeitrag zeigen, wie wir für Sie auch überzeugende Broschüren verfassen.

Die Broschüre – ein Dauerbrenner im Vertrieb
Auch in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung wollen und können viele Unternehmen auf Print-Broschüren nicht verzichten. Als Informationsmaterial auf Messen ausgelegt oder als Instrument für die gezielte Neukundenakquise, sind sie für den Vertrieb häufig unverzichtbar. Doch worauf kommt es bei der Erstellung einer Broschüre an? Die folgende Übersicht liefert Ihnen wichtige Anhaltspunkte.

  1. Aufbau und Gestaltung planen
    Der Aufbau, die Struktur und das Layout Ihrer Broschüre bilden das Fundament, auf das wir mit unseren Texten aufsetzen. Darum ist eine gründliche Vorbereitung wichtig, die diese und weitere Fragen beantwortet: Welchen Umfang soll die Broschüre haben (zwei, vier oder mehr Seiten)? Wie soll sie aufgebaut bzw. gegliedert sein? Welche Bilder und/oder Grafiken sind vorgesehen? In Sachen Layout sollte sich die Broschüre an Ihrem Corporate Design orientieren – zugunsten einer konsistenten Außendarstellung. Prüfen Sie, ob es bereits CD-konforme Broschüren-Vorlagen gibt und stellen Sie diese den Beteiligten gegebenenfalls zur Verfügung. Gerne erarbeiten wir auch gemeinsam mit Ihnen ein Konzept.
  1. Zeichenvorgaben festlegen
    Nachdem entschieden ist, wie viele Seiten Ihre Broschüre haben soll, ist es an der Zeit, den Umfang der einzelnen Passagen zu definieren. Generell gilt: So viel Text wie nötig, aber so wenig Text wie möglich. Besonders übersichtlich sind zwei bis drei Absätze pro DIN A4-Seite. Wenn die Abschnitte in etwa gleich lang sind, wirkt das besonders harmonisch. Damit wir für jeden Absatz einen Text und Überschriften in der passenden Länge verfassen können, müssen wir wissen, wie viele Zeichen eine Passage umfassen soll. Mit einem Blindtext wie „Lorem ipsum“ können Sie verschiedene Varianten testen – gerne auch in Abstimmung mit uns oder mit Ihrem Grafiker – und sich für das Erscheinungsbild entscheiden, das Ihnen am besten gefällt. Um die Seite aufzulockern, eignen sich neben Bildern und Grafiken beispielsweise auch überblickartige Aufzählungen in einer Randspalte.
  1. Zielgruppe(n) und Botschaft(en) definieren
    Nun geht es an die Inhalte. Doch bevor wir überzeugende Broschüren-Texte für Sie schreiben können, stehen wichtige Grundsatzüberlegungen an: Welchem Zweck soll Ihre Broschüre dienen? Der Neukundenakquise, der Information über Ihre Produkte und Dienstleistungen? Oder verfolgen Sie damit ein ganz anderes Anliegen? Von der jeweiligen Intention lässt sich die Zielgruppe ableiten, die Sie adressieren wollen. Für den Fall, dass Sie Unterstützung bei der Entwicklung unterschiedlicherPersonasbenötigen: Wir beraten Sie gerne! Darüber hinaus sind weitere wichtige Fragen zu beantworten: Mit welchen Inhalten möchten Sie Ihre Zielgruppen(n) erreichen? Und welche Botschaft(en) wollen Sie transportieren? Auch hierbei stehen wir Ihnen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.
  1. Den richtigen Ton treffen
    Bevor wir mit der Erstellung Ihrer Broschüren-Texte beginnen, ist eine letzte Entscheidung zu treffen: Wie möchten Sie Ihre Leser ansprechen? Persönlich und direkt? Oder eher distanziert und indirekt? Gleiches gilt für die Ebene, auf der Sie Ihre Botschaft vermitteln wollen: Möchten Sie die Leser Ihrer Broschüre mit sachlichen Argumenten überzeugen oder sie (auch) emotional ansprechen? Je nachdem, für welche Variante sie sich entscheiden – Sie erhalten von uns gänzlich verschiedene Texte. Wenn Sie hierbei unsicher sind, beraten wir Sie gerne. Denn selbstverständlich sind auch Mischformen möglich.
  1. Informationen bereitstellen
    Jetzt endlich schreiben wir die Texte für Ihre Broschüre. Für einen reibungslosen Projektablauf sind wir allerdings auf Ihre Unterstützung angewiesen. Denn wie bei allen anderen Textprojekten gilt auch hier: Ohne guten Input keine guten Texte. Im Idealfall stehen Sie uns als Inputgeber telefonisch zur Verfügung – schließlich kennen Sie Ihre Produkte und Services am besten. Alternativ können wir auch auf Basis bereits vorhandenen Textmaterials arbeiten, wie etwa Website-Texte, Whitepaper, Fachberichte, Flyer etc. Wenn Sie uns dann noch für eventuelle Rückfragen zur Verfügung stehen, sind die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Projekt optimal.
  1. Print und Online vernetzen
    Damit Ihre Broschüre ihre volle Wirkung entfalten kann, ist eine Verlängerung ins Web sinnvoll. Dass Sie die URL Ihrer Corporate-Website angeben, versteht sich für die meisten von selbst. Wenn es Ihnen technologisch möglich ist, können Sie darüber hinaus Ihre Broschüre mit einem QR-Code versehen. Mit dem Smartphone abgescannt, navigieren Sie Ihre Leser damit geschickt auf eine separate Landingpage, ein speziellen Übersichtsseite oder eine Seite mit besonderen Angeboten – ganz so, wie Sie es wünschen.

Wenn Sie also neue Broschüren benötigen oder bestehende überarbeiten wollen, kontaktieren Sie uns gerne. Wir sind jederzeit für Sie da!