Nichts mit Stiller Nacht …

head

Von drin von der Agentur komm‘ ich her;
Ich muss euch sagen, dort weihnachtet‘s sehr!

Überall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Clippings sitzen;

Und drüben aus der Bürotür
Schaut mit großen Augen schon der Redakteur,

Und wie ich so strolcht‘ durch die hellen Räum‘,
Da rief’s mich mit heller Stimme an – ich dacht, ich träum‘:

„Knecht Ruprecht“, rief er, „alter Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!

Die Kunden fangen mit der Jahresplanung an,
Und wir müssen jetzt langsam mit Ideen ran!

Consultants und Texter wollen nun
So richtig loslegen und was tun;

Im Januar geht die Kampagne los!
Ich frag mich, wo bleibst du denn bloß?“

Ich sprach: „O lieber Texter, das klingt gut, für wahr;
Doch reicht das nicht auch nächstes Jahr?

Ich will nur noch dieses Projekt beenden,
Und dann zurück zu meinen Geschenken.“ –

„Hast denn das Angebot bei dir?“
Ich sprach: „Das hab ich, das ist hier;

Voll mit E-Books, Whitepapern und Fachberichten
Das können wir im Januar sichten.“

„Nein, wir müssen heute starten!“
Ich sprach: „Der Kunde, kann der nicht warten?

Muss es denn zu Weihnachten sein?
Das fällt mitten in meine Feier rein.“

Der Redakteur sprach: „Der Kunde braucht Texte;
Wir helfen ihm, das wär‘ ja das Letzte!“

Von drin von der Agentur komm‘ ich her;
Ich muss euch sagen, dort weihnachtet‘s sehr!

Die sind fleißig, auch zwischen den Feiertagen,
Und helfen gern, was soll ich da sagen.

Autor: MoellerHorcher

Möller Horcher Public Relations GmbH

1 Kommentar

  1. Pingback: Nichts mit Stiller Nacht … – CASA Konferenzcenter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen